Logoleiste
ENGLISH   FRANCAIS
 

PROJEKTE SCHWEIZ

Im 2017 organisieren wir 23 Workcamps und 16 längere Einsatzmöglichkeiten in Zürich, Aargau, Jura, Wallis, Fribourg, Bern, Waadt, Graubünden und Tessin.  In den meisten Projekten bieten wir auch Plätze an für Menschen mit einer sozialen, körperlichen oder psychischen Einschränkung – Auch die Langzeitpositionen sind teilweise offen für Freiwillige mit speziellen Bedürfnissen.  Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im 2016 arbeiten  wir zudem vermehrt mit Asylorganisationen und kantonalen Stellen zusammen, um Asylsuchende in unsere Projekte einzubinden.

Beitrag von Radio Argovia über Workcamp Switzerland und die Asylbewerber auf dem Birchhof in Oberwil-Lieli:

WORKCAMPS

FESTIVAL CAMP in Guttet-Feschel (VS)

Die Freiwilligen arbeiten in einem kleinen Walliser Bergdorf, in dem auf Sonnenterassen Wein produziert wird. Die wunderbare Landschaft und die gastfreundlichen Einwohner sind in diesem Projekt speziell zu erwähnen www.guttet-feschel.ch. Die Volunteers helfen bei der Vorbereitung und Durchführung des Tambouren- und Pfeiferfestes mit (Auf- und Abbau, Dekorieren, Mithilfe beim Fest). Das Projekt ist geeignet für handwerklich interessierte, kreative Volunteers.

Voraussetzungen: Die Arbeit ist körperlich anstrengend. Alte Arbeitskleidung, gutes Schuhwerk, Sonnen- und Regenschutz müssen zwingend mitgebracht werden.

Daten: 28. Mai bis 10. Juni 2017

Ort: Guttet-Feschel VS

Unterkunft & Essen: Mehrbettzimmer im Pfründhaus www.pfruendhaus.ch mit der nötigen Infrastruktur (Küche, Duschen). Das Mittagessen wird z.T. als Pick-nick zusammen eingenommen. Morgen- und Abendessen werden in der Unterkunft selber zubereitet.

Das Workcamp ist offen für Asylsuchende.

 

fRilingue – 15 Sprach-, Kunst- und Theater-Camps für Jugendliche von Frühling bis Herbst in Cudrefin (VD), Estavayer (FR), Schwarzsee (FR), Plasselb (FR) und Saint-Imier (BE)

Das Ziel der Organisation “fRilingue” www.frilingue.ch ist es, Jugendlichen (10 – 18 Jahre) ein zweiwöchiges Sprachlager anzubieten. Vormittags finden Sprachkurse statt und die Nachmittage sind für Freizeitaktivitäten wie Sport, Beach, Musik, Tanz, Theater oder Kino reserviert. In diesen Projekten treffen Jugendliche aus der Deutsch- und Westschweiz aufeinander. Die Sprachlager helfen mit die je andere Kultur und deren Sprache kennenzulernen. Es wird Französisch und in einigen Camps auch Englisch unterrichtet. Die Freiwilligen kochen für die Jugendlichen, auch Putzen der Räume, sanitären Anlagen und andere Haushaltsarbeiten gehören zu ihren Aufgaben. Am Nachmittag unterstützen sie die Jugendlichen bei Freizeitaktivitäten. Im Kunstcamp in Plasselb werden englischsprachige Freiwillige mit einem Kunsthintergrund gesucht, die auch Englisch unterrichten können. Im Video-Theater-Camp in Saint-Imier sind Freiwillige gefragt, die die Jugendlichen bei der Theater- und Videoarbeit unterstützen können.

Voraussetzung: Sprache Englisch, Affinität für Französisch und allenfalls Deutsch sind ein Vorteil. Reifere Persönlichkeiten 20+ (Herbst- und Frühlingscamp 18+) sind hier als Freiwillige gefragt. Die Volunteers sollten einfache Gerichte zubereiten können. Erfahrung im Kochen für Gruppen wäre ein Plus. Ein Motivationsschreiben ist erwünscht.

Daten: 02. April bis 16. April 2017 Spring Camp in Cudrefin

Daten: 16. April bis 29. April 2017 Spring Camp in Cudrefin

Daten: 09. Juli bis 29. Juli 2017 Summer Camp in Cudrefin

Daten: 01. Oktober bis 21. Oktober 2017 Autumn Camp in Cudrefin

Daten: 09. Juli bis 23. Juli 2017 Beach Camp in Estavayer

Daten: 23. Juli bis 06. August 2017 Beach Camp in Estavayer

Daten: 06. August bis 19. August 2017 Beach Camp in Estavayer

Daten: 02. Juli bis 16. Juli 2017 Mountain Camp in Schwarzsee

Daten: 16. Juli bis 30. Juli 2017 Mountain Camp in Schwarzsee

Daten: 30. Juli bis 12. August 2017 Mountain Camp in Schwarzsee

Daten: 02. Juli bis 16. Juli 2017 English Camp in Plasselb

Daten: 16. Juli bis 30. Juli 2017 English Camp in Plasselb/Schwarzsee

Daten: 30. Juli bis 12. August 2017 English Camp in Schwarzsee

Daten: 23. Juli bis 05. August 2017 Art Camp in Plasselb

Daten: 16. Juli bis 05. August 2017 Video-Theatre-Camp in Saint-Imier

Orte: Cudrefin (VD), Estavayer (FR), Schwarzsee (FR), Plasselb (FR) und St-Imier (BE)

Unterkunft & Essen: In Mehrbettzimmern oder in Zelten (je nach Ort und Jahreszeit). Mahlzeiten werden zusammen mit den Jugendlichen eingenommen.

Die Workcamps sind auch offen für Asylsuchende.

 

HOTEL GARDEN Fontana Passugg in Passugg-Araschgen (GR)

Die Pension Fontana Passugg auf dem Riedwiesli in Passugg-Araschgen ist ein Hotel und Seminarhaus für Feriengäste und gleichzeitig Kultur-, Lernort und Ort der Begegnung für Menschen mit einer Hörbehinderung und deren Familien www.fontana-passugg.ch. Die Hauptarbeit während des Workcamps werden Umgebungsarbeiten sein. Nach dem Winter werden Haus und Umschwung auf die Hauptsaison vorbereitet. Die Aufgabe der Volunteers: Garten- und Waldarbeit, Haus- und Küchenarbeit. Der Projektpartner offeriert eine kulturhistorische Stadtbesichtigung von Chur.

Voraussetzungen: Interesse an Gartenarbeit und an einer Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung ist erwünscht. Hier werden ganz praktische Integrationsschritte gemacht und zudem können Sozialkompetenzen erworben werden.

Daten: 02. Juli bis 15. Juli 2017

Ort: Passugg-Araschgen GR

Unterkunft & Essen: Geschmackvoll eingerichtete Mehrbettzimmer im Hotel mit Aufenthaltsraum, Bibliothek und Internetzugang – gute Küche (Mithilfe der Volunteers).

Das Workcamp ist offen für Freiwillige mit und ohne Behinderung (sozial, psychisch, physisch) und Asylsuchende.

 

ALP SUMMER im Alpinum Schatzalp in Davos (GR)

Das Berghotel Schatzalp trägt, unterhält und pflegt das Alpinum www.alpinum.ch, den Botanischen Garten auf dem Zauberberg. Unterstützt wird diese Arbeit vom Verein der Freunde des Alpinums. Im fünf Hektar grossen botanischen Garten können über 5‘000 Pflanzenarten und -sorten bestaunt werden. Ein Ort für Pflanzen- und Naturliebhaber. Die vierwöchigen Minicamps à vier Volunteers sind für Freiwillige, die gerne in der Natur arbeiten und ein Flair für Garten- und Landwirtschaftsarbeit haben. Die Freiwilligen werden Kompost dämpfen, jäten, Beete einrichten, heuen, Wege bauen, Bäume pflegen.

Voraussetzungen: Der/die BewerberIn sollte körperlich fit und selbständig sein (kein Campleader), ein Flair für Garten- und Landwirtschaftsarbeit wird vorausgesetzt. Im Alpinum werden sieben Stunden pro Tag gearbeitet, zwei Tage pro Woche sind frei. Die Campsprache ist Englisch und Kenntnisse in Deutsch wäre ein Plus. Ein Motivationsschreiben ist erwünscht.

Daten: 01. Juli bis 29. Juli 2017

Daten:  05. August bis 02. September 2017

Daten: 16. September bis 14. Oktober 2017

Ort: Schatzalp Davos GR

Unterkunft & Essen: Die Volunteers schlafen in alten Personalzimmern des Hotels. Die Mahlzeiten werden mit dem Personal in der Kantine des Hotels Schatzalp eingenommen.

Motivierte Freiwillige ohne Arbeit, die mit sozialen Problemen zu kämpfen haben können sich für diese Plätze auch bewerben (Access4All). Plätze für Asylsuchende.

 

VALLE BAVONA in Cavergno (TI)

Die Volunteers engagieren sich für eine Stiftung „Fondazione Valle Bavona“ www.bavona.ch, die ein Naturreservat betreut, welches seit Jahrhunderten unter Naturschutz steht. Die Besonderheit des Bavona-Tals sind die hängenden Gärten. Diese hängenden Gärten befinden sich auf Terrassen, die ursprünglich von Siedlern benutzt wurden, um mit dem Anbau von Kartoffeln und anderem Gemüse das Überleben in dieser rohen Region sichern zu können. Noch heute haben einige Dörfer keine Elektrizität. Die Dörfer ziehen Touristen an, welche an den historischen Steinhäusern interessiert sind, Naturliebhaber und Wanderer. Die Freiwilligen sind für den Unterhalt des Parks zuständig, schneiden Büsche und den Rasen, helfen zum Teil alte Trockenmauern wieder instand zu stellen. Sie werden für den Unterhalt von Weiden und Wegen eingesetzt.  

Voraussetzungen: Die Freiwilligen arbeiten mehrheitlich im Freien. Sie müssen körperlich fit sein. Alte Arbeitskleidung, gutes Schuhwerk, Sonnen- und Regenschutz müssen zwingend mitgebracht werden.

Daten: 16. Juli bis 29. Juli 2017

Ort: Cavergno TI

Unterkunft & Essen: Mehrbettzimmer im modernen Teil einer Zivilschutzanlage (unter Tag) im Zentrum von Cavergno (WC/Duschen und Küche ist vorhanden). Das Essen wird im nahegelegenen Restaurant eingenommen. Zum Mittagessen gibt es ein Pick-nick.

Das Workcamp ist auch offen für Asylsuchende.

 

ALP FLIX in Sur (GR)

Durch jahrhundertelange extensive Nutzung ist auf der Bergterrasse der Alp Flix http://www.flix.ch/ eine einmalige Moor- und Kulturlandschaft mit Hoch- und Flachmooren, Heuwiesen und Weiden entstanden. Der Naturpark Parc Ela leitet ein Projekt zur Instandstellung von traditionellen Trockenmauern. Die Alp Flix ist eine national geschützte Moorlandschaft. Die Freiwilligen werden Trockenmauern bauen und reparieren.

Voraussetzungen: Freiwillige in diesem Workcamp müssen physisch fit und handwerklich begabt sein. Das Wetter im August ist in der Regel heiss, aber es gibt auch regnerische und kalte Tage auf 2000 Meter über Meer.

Daten: 12. August bis 26. August 2017

Ort: Sur GR

Unterkunft & Essen: Ferienhaus Tga Zia im Dorf Sur innerhalb des Parks Ela mit Mehrbettzimmern und modernem Komfort. Die Freiwilligen müssen das Essen selbständig zubereiten.

Das Workcamp ist auch offen für Asylsuchende.

 

LANGZEITEINSÄTZE

TOP OF ZURICH im Gästehaus „Im Sonnenbühl“ in Zürich (ZH)

Oberhalb Zürichs auf dem Hausberg „Uetliberg“, steht das Gästehaus und Seminarzentrum „Im Sonnenbühl“ www.imsonnenbuehl.com an idyllischer Lage. Es gibt ein Segelzelt, das Interessierte für spezielle Anlässe wie Geburtstage oder Hochzeiten mieten können. Die Besitzerin hat die Vision eines Begegnungsortes für Menschen mit den verschiedensten Hintergründen. Yoga, Massage und Heilpraktiken werden ebenfalls angeboten. Die zwei Freiwilligen helfen während der Sommersaison im Gästehaus aus. Die Freiwilligen helfen während der Sommersaison im Gästehaus: Sie putzen die Gästezimmer und Bäder, arbeiten an der Rezeption, helfen im Garten und erledigen andere anfallende Arbeiten.

Voraussetzungen: Die Position eignet sich für Freiwillige, die gerne in verschiedenen Bereichen aushelfen, die offen und eigeninitiativ sind. Handwerklich begabte Volunteers sind ebenso willkommen wie solche, die gerne am Computer (Mac) arbeiten oder ein künstlerisches Flair haben. Die Projektpartnerin hat einen kleinen Second Trend Laden. Ein Motivationsschreiben und Foto soll mit der Bewerbung mitgeschickt werden.

Daten: 18. Juni bis 17. September 2017

Ort: Uetliberg, „Im Sonnenbühl“, Zürich (ZH)

Unterkunft & Essen: Es gibt zwei kleinere Zimmer im Haus der Projektpartnerin. Für Naturliebhaber besteht die Möglichkeit, in einem komfortablen Zelt auf dem Grundstück des Gästehauses zu übernachten. Die Freiwilligen helfen mit bei der Zubereitung der Mahlzeiten.

Ein Platz ist für einen Asylsuchenden!

 

BIOFARM auf dem Birchhof in Oberwil-Lieli (AG)

Die Freiwilligen helfen auf dem Biohof www.visionbirchhof.ch beim Gemüseanbau mit. Der Betrieb arbeitet nach Demeter Massstäben. Der Hof ist als Hofgenossenschaft organisiert. Mitglieder können mithelfen bei der Ernte. Neben Langzeitpraktikanten hat es auch Platz für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Die Freiwilligen helfen bei allgemeinen Gartenarbeiten mit. Zu Beginn der Saison wird angepflanzt, während der heisseren Hauptsaison wird geerntet und das Gemüse für den Wochenmarkt vorbereitet.

Voraussetzungen: Der/die BewerberIn sollte ein Flair für Garten- und Landwirtschaftsarbeit haben. Die Freiwilligen arbeiten im Freien und müssen sich bewusst sein, dass die Arbeit körperlich anstrengend ist, vor allem wenn es heiss wird. Alte Arbeitskleidung, gutes Schuhwerk, Sonnen- und Regenschutz müssen zwingend mitgebracht werden. Ein Motivationsschreiben ist erwünscht.

Daten: 04. Juni bis 01. Juli 2017

Daten:  02. Juli bis 29. Juli 2017

Daten: 30. Juli. bis 26. August 2017

Daten: 27. August bis 23. September 2017

Ort: Birchhof, Oberwil-Lieli (AG)

Unterkunft & Essen: Die Freiwilligen übernachten im Wohnwagen. Es ist eine einfache Unterkunft mit Gemeinschaftsduschen und Toiletten in der Nähe. Es gibt einen Gemeinschaftsraum, in dem auch die Mahlzeiten zubereitet werden. Das Mittagessen wird zusammen mit den anderen Mitarbeitenden eingenommen. Die Freiwilligen helfen beim Kochen mit. Frühstück und Nachtessen müssen selbständig gekocht werden. Das Essen ist mehrheitlich vegetarisch.                                                                  

Die Praktikumsplätze sind offen für Freiwillige mit und ohne Behinderung (sozial, psychisch, physisch), Plätze für Asylsuchende. 

 

ECODOUBS in Epiquerez(JU)

Die Hofgemeinschaften in Essertfallon und Froidevaux formen ein Ökodorf im Herzen des Clos du Doubs www.ecodoubs.ch. Hier leben und gedeihen Schafs- und Kuherden in Harmonie mit der Natur. Die Volunteers wohnen in der interkulturellen Gemeinschaft Essertfallon, in der alle willkommen und akzeptiert sind. 10 Personen leben ständig auf dem Hof. Die Freiwilligen arbeiten hauptsächlich im Garten und für das ökologische Strohballhausprojekt. Gemüseverkauf auf den Wochenmärkten in der Umgebung gehört auch zu ihren Aufgaben. Es gibt immer verschiedene Arbeiten in der Gemeinschaft: Renovation, Bau etc.. Entsprechend ihrer Fähigkeiten unterstützen die Freiwilligen den Gemeinschaftshaushalt (Kinder, Unterhalt).

Voraussetzungen: Die Freiwilligen leben in einer abgelegenen Region im Jura in der Nähe der französischen Grenze und des Doubs (Fluss). Eine sehr schöne Hügellandschaft für Naturliebhaber, die einmal weg von Stadt und hektischer Zivilisation leben möchten. Hier wird Nachhaltigkeit und ein gutes Stück „Zurück zur Natur“ erprobt. Ein Motivationsschreiben ist erwünscht.

Daten: 03. Juni bis 26. August 2017

Daten:  02. September bis 25. November 2017

Ort: Ferme Essertfallon, Epiquerez (JU)

Unterkunft: Die Freiwilligen haben ihren eigenen Raum im Hauptgebäude des Hofes. Toiletten und Duschen sind in der Nähe. Es gibt eine Gemeinschaftsküche, in der die Volunteers das Nachtessen selbständig zubereiten können. Die Gemeinschaft bereitet zusammen das Frühstück und Mittagessen vor. Das Essen wird vom Projektpartner zur Verfügung gestellt.

Die Praktikumsplätze sind offen für Freiwillige mit und ohne Behinderung (sozial, psychisch, physisch), Plätze für Asylsuchende.

 

AKTUELL

Alle Programme weltweit für 2017 findest du auf der SUCHMASCHINE.

 

Workcamp Saison Schweiz,nternationale Volunteers, Last Minute Angebote, Freiwilligeneinsätze weltweit, AmerikaInfoveranstaltung Freiwilligeneinsätze weltweit, 27. 11.2017

 

 

Workcamp Saison Schweiz,nternationale Volunteers, Last Minute Angebote, Freiwilligeneinsätze weltweit, Italien, Finnland, Lapland, AsylinitiativeNewsletter Herbst 2017

 

WORKCAMP SWITZERLAND · Ankerstrasse 24 · 8004 Zürich · info@workcamp.ch