Freiwilligeneinsatz Schweiz 2020

2020 sind wir an vier Standorten in drei Kantonen präsent. Workcamp Switzerland engagiert sich auch 2020 für die Integration von Flüchtlingen in den Schweizer Projekten. Unsere Camps sind offen für Asylsuchende.

BIVIO (GR) 21.06 – 04.07.20

Durch jahrhundertelange extensive Nutzung der Terrassen um Bivio ist eine einmalige Moor- und Kulturlandschaft mit Hoch- und Flachmooren, Heuwiesen und Weiden entstanden. Der Naturpark Parc Ela leitet ein Projekt zur Instandstellung von traditionellen Trockenmauern. Die Freiwilligen werden Trockenmauern bauen und reparieren.

Voraussetzungen: Freiwillige in diesem Workcamp müssen physisch fit sein und über gewisse Fähigkeiten für körperliche Arbeiten verfügen. Das Wetter im Sommer ist in der Regel heiss, aber es gibt auch regnerische und kalte Tage auf 2000 Metern über Meer. Die Arbeitszeit beträgt 8 Stunden pro Tag, an vier Tagen in der Woche. Es ist der perfekte Ort für Wanderer und Menschen, die ein einfaches Leben in der Wildnis der Schweizer Alp führen wollen.

Ort: Bivio GR

Unterkunft & Verpflegung: Die Volunteers leben in einer einfachen Unterkunft, Ferienhaus Casa Motta im Dorf Bivio innerhalb des Parks Ela. Das Dorf Bivio liegt auf ca. 1’800 m ü. M. Die Freiwilligen verpflegen sich selbständig. Der Arbeitsplatz liegt in der Nähe der Unterkunft.

Bivio

VALLE BAVONA in Cavergno (TI) 05.07 – 18.07.20

Die Freiwilligen engagieren sich für die Stiftung Fondazione Valle Bavona, die ein Naturreservat betreut, welches seit Jahrhunderten unter Naturschutz steht. Das Besondere an Valle Bavona sind die sogenannten „hängende Gärten“, die auf grossen Felsen liegen. Auf Terrassenfeldern bauten ehemalige Siedler Kartoffeln und anderes Gemüse an, um in dieser rauen Umgebung überleben zu können. Viele der umliegenden Dörfer haben noch keinen Stromanschluss. Die Dörfer ziehen Touristen – welche an den historischen Steinhäusern interessiert sind – , Naturliebhaber und Wanderer an. Die freiwilligen Helfer sind für die Pflege des Naturschutzgebietes verantwortlich. Sie tragen zur Erhaltung des traditionellen ländlichen Erbes bei, indem sie Felder und Gärten mähen, Gras und Pflanzen schneiden sowie Steinmauern und Häuser reparieren oder aufbauen.

Voraussetzungen: Die Freiwilligen arbeiten mehrheitlich im Freien. Sie müssen körperlich fit sein. Sie sollten eine lange, warme, robuste Arbeitskleidung, Sonnen- und Regenschutz sowie Wanderschuhe mitbringen.

Ort: Cavergno TI

Unterkunft & Verpflegung: Die Freiwilligen werden in einem kleinen Ferienhaus in Linescio untergebracht. Es gibt zwei grosse Schlafzimmer mit je 5 Betten, ein Esszimmer, eine Dusche sowie eine Toilette. In der Unterkunft befindet sich eine Küche, die sich für die Zubereitung von Essen für die ganze Gruppe gut eignet. Für die Verpflegung ist die Gruppe selber verantwortlich.

Valle Bavona

ART CAMP in Solothurn (SO) 27.07– 08.08.20

Das Projekt «Interkulturelle Schriftbilder» besteht seit 2006 und wird dieses Jahr zum 16. Mal durchgeführt. Vom 27. Juli – 7. August 2020 arbeiten 12 junge Freiwillige Kunstschaffende aus unterschiedlichen Nationen gemeinsam mit jungen Menschen aus der Schweiz – mit und ohne Migrationshintergrund. Das Projekt fördert die Begegnung und damit das gegenseitige Verständnis zwischen jungen Menschen aus verschiedenen Ländern. Mit Pinsel, Feder, Stift oder anderen Werkzeugen werden eigene Kurztexte oder Gedichte auf die gestalteten Bildflächen gebracht. Zudem werden Mal- und Gestaltungsworkshops für Kinder und Jugendlichen aus der Region Solothurn angeboten.

Voraussetzungen: Du verbringst viel Zeit mit den anderen Freiwilligen und den Beteiligten der „interkulturellen Kreativwerkstatt“. Ein Flair für Kunst und kreative Arbeit, Erfahrungen im Kunstbereich bzw. eine Ausbildung an einer Kunsthochschule werden vorausgesetzt. Freiwillige müssen zwingend ein MOTIVATIONSSCHREIBEN (mit Fotos von eigenen Arbeiten) einreichen mit persönlichen Angaben über ihre Erfahrungen im künstlerischen Bereich.

Ort: Solothurn gilt als die schönste Barockstadt der Schweiz, wo sich italienische Grandezza mit französischem Charme und Deutschschweizer Bodenständigkeit verbindet. Die so genannte „Ambassadorenstadt“ liegt am Jurasüdfuss am Lauf der Aare.

Unterkunft & Verpflegung: Die jungen Kunstschaffenden werden im Pfadfinderheim in St. Niklaus bei Solothurn untergebracht. Mit dem Bus fahren sie jeden Tag zum Arbeitsplatz in einem Atelier in Solothurn – sie werden während der zwei Wochen selber kochen.

ALP SUMMER in Davos (GR) 13.06 – 04.07.20/ 10.10. – 31.10.20

Für Naturliebhaber, die sich für Garten- und Landschaftsbau interessieren! In der schönen Region Davos befindet sich das Alpinum, ein riesiger botanischer Alpengarten auf 1’900 m ü. M., der etwa 5’000 verschiedenen Pflanzenarten und -sorten beheimatet. Darunter befinden sich auch einige seltene Exemplare. Die Volunteers unterstützen den Gärtnermeister bei seiner täglichen Arbeit. Zu den Hauptarbeiten gehören das Heuen, Jäten, das Vorbereiten von Holz und das Mähen des Rasens.

Voraussetzungen: Die Arbeit kann körperlich anspruchsvoll sein. Deshalb suchen wir Freiwillige, die gerne im Freien arbeiten. Ein Flair für Garten- und Landwirtschaftsarbeit wird vorausgesetzt. Ein Motivationsschreiben ist erforderlich. Freiwillige Helfer sollten warme, robuste Arbeitskleidung (wasserdicht) und gute Schuhe mitbringen.

Ort: Schatzalp Davos GR

Unterkunft & Verpflegung: Die Volunteers schlafen im Hotel in kleinen Personalzimmern. Die Mahlzeiten werden mit dem Personal in der Kantine des Hotels Schatzalp eingenommen. Im Hotel selbst wohnen die gewöhnlichen Feriengäste.

Schatzalp Alpinum